• iTrace

Breadcrumb

iTrace Startseite

Allgemeines zu iTrace

Worum geht's?
iTrace ist die Plattform für die marktorientierte Infrastrukturentwicklung der DB Netz AG. iTrace dient der Erfassung, Bewertung und dem Monitoring von Maßnahmen zur Weiterentwicklung des Schienennetzes – „Infrastructure Traceability“ von der ersten Idee bis zur Inbetriebnahme der Maßnahme. Unser Ziel ist es, die aktuellen und zukünftigen Nutzungswünsche unserer Kunden bei der Weiterentwicklung des Netzes bestmöglich zu berücksichtigen. Deshalb können Sie Ihre Ideen zur Netzentwicklung in NeCo an DB Netz übermitteln und den Status Ihrer Ideen online abrufen.



Welche Ideen sind für iTrace relevant?
Ideen in iTrace beschreiben verkehrliche Anforderungen an die Eisenbahninfrastruktur der DB Netz AG. Dies kann beispielsweise die Erhöhung der Kapazität, die Verkürzung der Fahrzeit oder den Einsatz von E-Traktion beinhalten. Diese Ideen haben immer einen räumlichen Bezug (Verkehrsrelationen, Streckenabschnitte, Betriebsstellen). Bitte beschreiben Sie Ihre verkehrliche Anforderung möglichst konkret, damit wir geeignete Infrastrukturmaßnahmen ableiten und bewerten können.
Bitte beachten Sie, dass sich iTrace ausschließlich auf Ideen zur Weiterentwicklung des Schienennetzes der DB Netz AG beschränkt. Für die Meldung von Infrastrukturmängeln rund um Serviceeinrichtungen (APS-Anlagen) nutzen Sie bitte IKAs.

Was passiert mit meinen Ideen?
Ihre Ideen werden im System iTrace hinterlegt und von DB Netz geprüft. Wir prüfen insbesondere, ob wir Ihre verkehrlichen Anforderungen mit bereits laufenden Projekten oder zusätzlichen Infrastrukturmaßnahmen erfüllen können. Den Status Ihrer iTrace-Ideen und ggf. zugeordnete Maßnahmen können Sie jederzeit in NeCo einsehen.


iTrace ist ein Projekt der Initiative #Einfachbahn. Für weitere Informationen zu iTrace und zur #Einfachbahn klicken Sie bitte hier.